Soraya: “Spanisches TV hat Schuld am Grand Prix-Debakel!”

Die Künstlerin ist sich sicher, dass man Spanien für seine verspätete Ausstrahlung des Halbfinales am Donnerstag “bestrafen” wollte. 

Die Spanier hatten dadurch nicht die Gelegenheit, die zweiten Halbfinalisten per Telefon-Voting zu wählen.  

Die nun veröffentlichten Stimmen der Länder-Jury sieht Soraya als Beweis für ihre These an. “Fast niemand von der Jury hat mich gewählt. Wäre es nach den Stimmen der Experten gegangen, hätte Spanien den Grand Prix verloren!”, so die enttäuschte Sängerin. 

NEWS: Soul-Queen Beyoncé in Madrid: "Die Halle bebte" 

NEWS: Joe Jonas: "Ich bin ein großer Fan der spanischen Musik!"

NEWS: Soraya hat versagt! Aber wie gewinnt man den Grand Prix? 

In diesem Jahr wurde erstmalig eine neue Wahlmethode bei dem Schlagerfestival eingeführt. 

Neben den Stimmen des Publikums floss zu 50 Prozent die Abstimmung der Länder-Jurys in das Endergebnis. Auf diese Weise wollte man verhindern, dass sich benachbarte Länder massiv gegenseitig wählen. 

GEWINNSPIEL! Bruce Springsteen in Benidorm – rocken Sie mit! 

Mit der Veröffentlichung des Jury-Votings kam ans Licht, dass Spanien keine neun Punkte erreicht und hinter Finnland, dem diesjährigen Schlusslicht, gelegen hätte. Mit dem Zuschauer-Voting konnte Soraya letztendlich 23 Punkte summieren.

QUIZ: Wer weiß was über den Eurovision Song Contest?

#$19$# 

BILDERGALERIE: Lady Gaga erobert die spanischen Charts

BILDERGALERIE: Sexy Fotos von Superstar Kylie Minogue

BILDERGALERIE: So sexy ist Penelope Cruz!

NEWS: ALLE NACHRICHTEN ZU PROMIS UND EVENTS AUF EINEN BLICK

BILDERGALERIE: Die schönsten Filmplakate von Penélope Cruz

FORUM: Verdient Penélope Cruz den Oscar? Diskutieren Sie mit!

Video: Er geht noch ab: Rod Stewart mit "Young Turks"

#{fullbanner}#