Sonderbestimmungen bei Ryanair-Flügen nach Spanien

Der Billigflieger Ryanair wies jetzt erneut ausdrücklich auf die besonderen Bestimmungen in Punkto Sicherheit bei Flügen nach Spanien hin.

Fluggäste aus Großbritannien, Irland, Polen, Slowakei, der Schweiz oder Marokko, die einen Billigflug nach Spanien gebucht haben, müssen vor dem Flug bestimmte Einreiseinformationen einreichen. 

Diese Daten muß Ryanair vor dem Abflug an die spanischen Behörden weiterleiten. Das Prozedere gilt selbstverständlich auch für Flüge auf die Kanarischen Inseln und die Balearen.

Der Ablauf ist ganz einfach, Sie rufen die Informationen vor Ihrer Buchung auf der Seite von Ryanair auf und geben die erforderlichen Sicherheits- und Einwanderungsinformationen ein.

Das Portal Megaflieger.de hat jetzt einen aktuellen Billigflug-Tipp veröffentlicht: Zurzeit wirbt Ryanair mit Gratisflügen ab Bremen, Karlsruhe Baden, Frankfurt Hahn und Düsseldorf Weeze. Auch hier gilt: Es können eventuell zusätzliche Buchungsgebühren anfallen, bzw. bei der Aufgabe von Gepäck Gebühren berechnet werden.