Hamburg (ots) –

Alle Jahre wieder finden pünktlich zur Weihnachtssaison zahlreiche Rabattaktionen statt. Sei es der Singles Day, Black Friday oder der Cyber Monday – viele Shops werden in den kommenden Wochen erneut mit Sonderangeboten locken. Bei welchem Ereignis Verbraucher am meisten sparen können, hat das Vergleichsportal guenstiger.de anhand der Vorjahres-Aktionen ermittelt. Geprüft wurde, wie teuer ausgewählte Produkte aus zehn verschiedenen Kategorien im Vergleich zum Vormonat angeboten wurden. Demnach fiel das Sparpotential beim Black Friday am größten aus.

Kaum Schnäppchen am Singles Day

Anlässlich des aus China stammenden Single Days bieten auch hierzulande zahlreiche Händler am 11. November spezielle Rabattaktionen an. Laut der Analyse von guenstiger.de lohnt es sich für Schnäppchenjäger jedoch größtenteils nicht, an diesem Tag zuzugreifen. Beim Singles Day 2022 kosteten die über 200 untersuchten Produkte im Schnitt genauso viel wie im Vormonat. Nur vereinzelt konnten höhere Rabatte im zweistelligen Bereich gefunden werden.

Ersparnis von 10 Prozent am Black Friday

Der Black Friday hat sich in Deutschland als jährliches Shopping-Großereignis etabliert und findet dieses Jahr am 24. November statt. Verbraucher dürfen an dem Aktionstag mit lohnenswerten Angeboten rechnen. So wurden am Black Friday 2022 74 Prozent der Stichproben günstiger angeboten als mit Oktober. Im Schnitt konnten Käufer 10 Prozent sparen. Das größte Schnäppchenpotential gab es in den Bereichen Computer, Spielwaren, Audio, Haushaltselektronik sowie Baumarkt & Werkzeug, wo die Preise um durchschnittlich 13 bis 15 Prozent fielen.

Cyber Monday: Mittleres Sparpotential

Der Cyber Monday wird immer am ersten Montag nach dem Black Friday veranstaltet, was in diesem Jahr der 27. November ist. Guenstiger.de zufolge können Käufer zwar nicht so viel sparen wie am Black Friday, aber dennoch sind mitunter gute Angebote zu finden. Am Cyber Monday 2022 fielen die Preise im Vergleich zum Oktober um durchschnittlich 5 Prozent. Ungefähr jedes zweite Produkt wurde günstiger gelistet als einen Monat zuvor.

Richtig vorbereiten und Preise prüfen

Wer an den Shopping-Events das optimale Sparergebnis erzielen will, der sollte den Experten zufolge vorab eine Einkaufsliste erstellen und für die entsprechenden Artikel einen Preisalarm einstellen. Dadurch werden Nutzer benachrichtigt, wenn die gewünschten Produkte im Preis fallen. Außerdem empfiehlt sich insbesondere an Aktionstagen der Preisvergleich mit anderen Händlern. Viele Anbieter haben nämlich die Konkurrenz im Blick und passen die Preise dynamisch an. So kann es immer sein, dass das Wunschprodukt woanders noch günstiger zu ergattern ist.

Pressekontakt:
Nicole Berg
guenstiger.de GmbH
Tel.: 040/319796-82
E-Mail: [email protected]
www.guenstiger.de
Original-Content von: guenstiger.de GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots