Shakira und Piqué: Trennungsgerüchte

Die 36-jährige Kolumbianerin soll ‚El Mundo‘ zufolge das gemeinsame Haus bereits verlassen haben, während der Welt- und Europameister bei seiner neuen Flamme untergekommen ist. Shakira treffe sich nur noch mit Piqué, damit ihr Sohn Milan seinen Vater zu Gesicht bekomme.

Für Verwirrung sorgte die Musikerin jedoch, als sie am Sonntag (17. November) ein Familienfoto auf Twitter postete, auf dem sowohl Milan als auch ihr langjähriger Freund zu sehen waren.

Vor Piqué war Shakira mit ihrem Manager Antonio de la Rua zusammen, der sie nach der Trennung jedoch auf stolze 100 Millionen Dollar verklagte. Im August gewann die ‚Hips Don’t Lie‘-Interpretin den Rechtsstreit, in dem ihr vorgeworfen wurde, de la Rue Teile ihres Vermögens versprochen zu haben, da dieser als ihr Manager maßgeblich zu ihrem Erfolg beigetragen habe. Shakira hielt aber dagegen, da sie durch eine gegenseitige Vereinbarung nachwies, dass beide per gültigem Vertrag auf zukünftige Einnahmen des anderen verzichten würden und bekam damals von einem Richter in Los Angeles Recht.

In einer offiziellen Mitteilung gab Shakira damals bekannt: „Ich bin sehr dankbar, dass das Gericht diesen gegenstandlosen Klagen nicht weiter nachgeht.“