Schweinegrippe: Mallorca-Schock! Spanien rechnet mit 8.000 Toten

Von der Bild-Zeitung bis zur "Daily Mail" berichten die Medien weltweit über die erste Tote auf Mallorca.

Die bange Frage: Sind die Ferien nun futsch? Denn wer will schon tot aus dem Urlaub nach Hause kommen.

NEWS: Schweinegrippe: Mysteriöse Mallorca-Tote belog die spanischen Ärzte

FORUM Schweinegrippe: Sagen Sie Ihre Meinung

Und dann auch noch das: Spaniens Ministerin für Gesundheit, Trinidad Jiménez, verkündete: "Wir rechnen in diesem Herbst und Winter mit 8.000 Toten infolge der neuen Grippe. Der Virus breitet sich rasend schnell aus."

Nur ein bisschen nach Trost klingt das, was die Ministerin danach sagte: "8.000 Tote – so viele sterben auch jedes Jahr an der normalen Grippe."

Am Donnerstag war auf Mallorca eine Frau an der Schweinegrippe gestorben. Nach Informationen der Polizei soll sie als Prostituierte gearbeitet haben.

Wie das Gesundheitsamt auf den Balearen mitteilte, könnte sich der Krankheitsverlauf infolge einer "extrem agressiven Entwicklung" des Virus AH1N1 ergeben haben.

Daraufhin wurden die Lungen der Afrikanerin in Mitleidenschaft gezogen. Die Frau starb am gleichen Tag, an dem sie erfuhr, dass sie mit der Schweinegrippe infiziert sei.

Im Madrider Universitätskrankenhaus La Paz starb derweil ein 71 Jahre alter Mann. Auch er war mit dem Virus infiziert. Am 17. Juni wurde er von einem städtischen Krankenhaus in die Uni-Klinik verlegt, nachdem sich sein Krankheitsbild verschlechtert hatte. 

Der Mann hatte zuletzt Erstickungsanfälle. Zum Schluss versagten seine Organe. In Spanien haben sich bereits 1.194 Personen mit der Schweinegrippe infiziert.

NEWS: Schweinegrippe an Bord! Kreuzfahrtschiff legt in Palma de Mallorca an 

NEWS: Schweinegrippe-Alarm auf Kreuzfahrtschiff: Anlegen verboten! 

NEWS: Schweinegrippe: Erster Toter in Europa, Heidenangst in Spanien 

#{fullbanner}#