Schweinegrippe in Spanien: Fast 100 Schüler bereits erkrankt

Mittlerweile ist das Virus A an neun Schulen der spanischen Hauptstadt ausgebrochen. 

Die Zahl der Infizierten ist auf 96 Fälle gestiegen, 118 Kinder und Jugendliche stehen unter Beobachtung. 

FORUM Schweinegrippe: Sagen Sie Ihre Meinung

Die meisten Fälle sind am Gymnasium Isaac Albéniz in der Vorstadt Leganés aufgetreten, wo 76 Schüler mit der Schweinegrippe infiziert worden sind und 23 unter Beobachtung stehen. 

In der Grundschule Pio Baroja, ebenfalls in Leganés, sind elf Kinder erkrankt und 26 mögliche Fälle gemeldet worden.

Vier weitere Schulzentren in Leganés haben jeweils einen neuen Fall registriert und elf Schüler vom Unterricht suspendiert, die derzeit noch untersucht werden. 

NEWS: Wo ist das Wrack der Air France? Chaos und Verwirrung überall 

NEWS: Die letzten Minuten der verunglückten Air France: Ein Horrorszenario

NEWS: Barcelona weint um Air-France-Opfer Anna, Freunde geschockt

NEWS: Katastrophenflug Air France: Aus den Flitterwochen in den Tod

Langsam greift das Virus auch in der Hauptstadt um sich und konzentriert sich nicht nur auf den Vorort Leganés. Ein Kindergarten im Viertel Fuencarral bestätigt ein infiziertes Kleinkind und vier mögliche Erkrankungen.

An einer Grundschule im Madrider Stadtviertel Moratalaz gibt es 49 mögliche Fälle und einen Infizierten. Und auch der Stadtteil La Concepción meldet drei bestätigte Fälle in der katholischen Grundschule Obispo Perelló. Fünf Kinder stehen unter Beobachtung.

Das Gesundheitsministerium will ab kommendem Herbst die Bevölkerung gegen die Schweinegrippe impfen lassen, sofern die Möglichkeit besteht.

Das in Mexiko erstmals aufgetauchte Virus ist in 69 Ländern verbreitet. Offiziell gibt es weltweit 21.000 Infizierte und 125 Tote, die an den Folgen der Erkrankung gestorben sind. Schon bald könnte Phase 6 der Pandemie ausgerufen werden. 

FORUM Maddie: Was ist mit Madeleine McCann passiert?

#{fullbanner}#