Schumi trainiert heimlich: Muss Ferrari in Barcelona zittern?

"Mercedes nutzte die Möglichkeit für Filmaufnahmen", erklärte Schumis Pressestelle.

Derartige Film- und Werbeaufnahmen fallen nicht unter das Testverbot während der laufenden Saison.

Im Klartext: Ein Geheimtraining. Schumi will es Ferrari, McLaren und Red Bull zeigen. Allgemein wird sein Comeback bislang von den Fans als enttäuschend gewertet.

Schumacher konnte sich in Rockingham auf seinen deutlich veränderten Silberpfeil einstimmen, mit dem er am kommenden Wochenende beim Großen Preis von Spanien in die Erfolgsspur fahren will.

Neben dem Chassis von den Wintertests wurden weitere Veränderungen vorgenommen. Vor allem der modifizierte Radstand soll das von Schumacher ungeliebte Untersteuern verhindern.

Vor dem fünften WM-Lauf der Saison rangiert der 41 Jährige Rückkehrer lediglich auf Platz 10 der Gesamtwertung. Teamkollege und Landsmann Nico Rosberg ist dagegen Zweiter hinter dem englischen Titelverteidiger Jenson Button von McLaren-Mercedes. (SAZ, dpa)

BLOG "El Freunde": Messi verliert Mutter aller Stierkämpfe! Camp Nou jetzt "Camp Mou"

NEU: Spanische Liga Live – News, Live-Ticker und alle Spieltage auf einen Blick

SPORT AKTUELL: ALLE NEWS AUS SPANIEN

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

Foto: Mercedes

#{fullbanner}#