Schumi schneller denn je – “Raikkonen war der Beste”

Vor allem jetzt, da für 2008 viele elektronische Fahrhilfen aus den neuen Autos genommen werden müssen, gilt Michael Schumacher wieder als der beste Fahrer der Welt.

Dass er es tatsächlich ist, hat er bei den Testfahrten bei Barcelona eindrucksvoll bewiesen. In seinem Ferrari nutzte er auf seinen insgesamt 90 Runden jede Trainingsminute aus, um den Boliden von Kimi Raikkonen und Felipe Massa für die kommende Saison zu optimieren. Das, was den Fans schon immer am besten an Schumi gefallen hat – seine bedingungslose Hingabe –  wurde auch in Montmeló deutlich: „Ich habe mich gefühlt wie vor meinem ersten Rennen. Ich hoffe, dass ich Ferrari helfen konnte.“ Bei den nächsten Testfahrten in Jerez im Dezember wird Schumi allerdings nicht dabei sein.

Vielleicht waren Raikkonen und Massa einfach besser

Zur vergangenen Saison erklärte Schumi lapidar: „Vielleicht hat Ferrari ja nicht nur deshalb den Titel gewonnen, weil McLaren versagt hat. Vielleicht sind Raikkonen und Massa einfach nur besser als Alonso und Hamilton.“ Rumms.

Die Klassifikation der Testfahrten vom Mittwoch: 1. Michael Schumacher (Ferrari), 2. Pedro de la Rosa (McLaren Mercedes(, 3. Heikki Kovalainen (Renault), 4. Felipe Massa (Ferrari), 5. Gary Paffett (McLaren Mercedes), 6. Nico Rosberg (Williams), 7. David Coulthard (Red Bull Racing), 8. Nick Heidfeld (BMW Sauber).