Schumacher: “Ich glaube an mich und meinen Silberpfeil”

"Ich glaube an das Team und der Glaube an die Herausforderung ist genug für mich", sagte Schumacher. Er sei vollkommen überzeugt, dass "wir ein Auto haben, mit dem wir um die WM fahren können", so der 41-Jährige, der im neuen Silberpfeil bislang rund 1.500 Kilometer zurücklegte.

Schumi scheint nach sieben Weltmeisterschaften in der Formel 1 und 91 Grand-Prix-Siegen hungriger denn je.

Am Mittwoch gehen die Testfahrten in Jerez de la Frontera in die nächste Runde, zum Monatsabschluss stehen noch die Proberunden auf dem Grand-Prix-Kurs nahe Barcelona an.

Die Saison startet mit dem Großen Preis von Bahrain, das Rennen steigt am 14. März. Für Schumacher wird es die 251. Grand-Prix-Teilnahme sein, seine letzte liegt rund dreieinhalb Jahre zurück: "Wir alle müssen uns daran gewöhnen, mich wieder fahren zu sehen – mich eingeschlossen…" (SAZ, dpa)

SPORT AKTUELL: ALLE NEWS AUS SPANIEN

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

Foto: Mercedes

#{fullbanner}#