Schiri-Skandal: Jogi Löw gegen Portugal gesperrt

Der Deutsche Fußballbund kritisierte die Entscheidung der UEFA vom Mittwoch als "Niederlage für den Fußball".

Die Sperre für Löw ist ein klarer Nachteil für Deutschland im Viertelfinale der EM, denn Löw darf rund um das Spiel und in der Halbzeit nicht zur Mannschaft, um sie einzustellen und zu motivieren.

"Ich muss die Uefa-Entscheidung zur Kenntnis nehmen und möchte sie nicht kommentieren, aber ich bin maßlos enttäuscht", sagte Löw.

Sogar Portugals Trainer Scolari hält zu Jogi Löw

NEWS: Ronaldinho – Barcelona schmeißt ihn eiskalt raus!

NEWS: Spanien schlägt König Otto – und schwört Italien "Vendetta"

NEWS: Cristiano Ronaldo: "Jens Lehmann ist schlecht" – Gipfeltreffen bei Real Madrid

FORUM: EM-Fanmeile SAZ – Wird Deutschland Europameister?

Selbst Portugals Trainer Luis Scolari schüttelte den Kopf:: "Wenn ich etwas bei der Uefa zu sagen hätte, würde ich alles versuchen, um diese Sperre aufzuheben. Ich will, dass Joachim Löw am Donnerstag auf der Bank sitzt und seine Spieler betreut."

Noch nie hat ein Schiri bei einem EM-Turnier einen Trainer auf die Tribüne verbannt – der selbstverliebte Spanier tat es gleich zweimal: Jogi Löw und Josef Hickersberger mussten bei der Prominenz Platz nehmen, Löw setzte sich zu Boris Becker und Angela Merkel. Eine Lachnummer.

Der Grund: Angeblich hat Löw den vierten Schiri am Spielfeldrand angeschrien. Kaum vorstellbar, dass der besonnene Jogi Löw ausfällig geworden sein soll. Hickersberger nach dem Spiel: "Ich weiß auch nicht, was los ist, der Spanier hat ohne Grund die Nerven verloren, wie Spanier eben so sind."

In Spanien sieht man die Sache gleichwohl anders: Spaniens oberster Fußballfunktionär Ángel María Villar gratulierte dem Schiri zu seiner "tadellosen Leistung", die UEFA überlegt sogar, González mit der Partie Kroatien – Türkei im Viertelfinale zu belohnen.

NEWS: Stürzen Torres und Villa König Otto aus der Akropolis?

NEWS: Ronaldinho und Beckham das neue Traumpaar für Hollywood

NEWS: EM-Hammer – Deutschland gegen Cristiano Ronaldo im Viertelfinale

NEWS: Cristiano Ronaldo will nicht mehr zurück zu Manchester

EURO 2008 – Das Quiz  zur EM:

#$14$#

NEWS: König Otto ist tot, es lebe Rey David Villa I.

NEWS: Spaniens Presse höhnt: Deutsche Spieler sind zu schlecht

MAGAZIN: David Villa, Bomber der Nation – ein Typ wie Gerd Müller

MAGAZIN: Fernando Torres, The Kid: Spaniens neuer Superstar

NEWS: Villa, Villa, Maravilla – Spanien schlägt Russland

NEWS: Cristiano Ronaldo – Real Madrid sagt Sorry – in echt?

NEWS: Ronaldinho – Neue Demütigung, Mailand will nur noch Etoo

NEWS: Rache für Cristiano Ronaldo: Manchester United will Robinho und Sergio Ramos

NEWS: Miro Klose sagt: Poldi ist viel besser als Cristiano Ronaldo

NEWS: FC Barcelona will Super-Mario Gómez

NEWS: Cristiano Ronaldo: Top-Spiel gegen Tschechien – und erstes Tor bei der EM

NEWS: Ronaldo macht Real Madrid zum reichsten Club der Welt

NEWS: Manchester erklärt Real Madrid den Krieg

NEWS: Ronaldinho bekommt 300.000 Euro – pro Woche

NEWS: Deutschland schlägt Polen, Podolski den Tränen nahe

NEWS: Spanier verehren "Caudillo" Ballack

NEWS: Endlich EM – Neustift jodelt für Spaniens Kicker

NEWS: Kein Witz – Ronaldinho soll in England für Disziplin sorgen

NEWS: 12.000 Schweizer verrückt nach Cristiano Ronaldo – 50 Euro für einen Platz beim Training

NEWS: Robinho: Nase voll von Real Madrid, Michael Ballack will ihn haben

NEWS: Fußballmuffel Zapatero knickt ein: Spanien wird gewinnen!

NEWS: Sechs Siege in Folge – Spaniens Nationalelf ist die beste der Welt

NEWS: Beckham verrät Real Madrid – landet Cristiano Ronaldo am Ende bei Barça?

NEWS: Ronaldinho abgetaucht – lässt er sich vom Geld verführen?

Foto: AFP