Akute Vergiftung führte zum Tod

Allerdings kann man nicht von einem Selbstmord ausgehen, wie die New Yorker Behörden jetzt mitgeteilt haben. Die Kombination von mehreren Medikamenten habe bei dem 28-Jährigen eine akute Vergiftung ausgelöst, die tödlich ausging.

Der durch den Film „Brokeback Mountain“ bekannt gewordene Schauspieler war am 22. Januar tot in seiner New Yorker Wohnung aufgefunden worden.

Zahlreiche Kollegen des Jungstars sowie seine Ex-Freundin Michelle Williams waren am Boden zerstört. Das Paar hat eine gemeinsame zwei Jahre alte Tochter. Auch Landsmann Mel Gibson zeigte sich schockiert. Ledger sei gerade auf dem Weg gewesen, die Karriereleiter steil hinauf zu klettern.

Dabei hatte der Australier bereits die ersten Früchte seiner Arbeit erhalten – für seine Darstellung im Cowboyfilm „Brokeback Mountain“, wo er einen schwulen Cowboy an der Seite von Jake Gyllenhaal spielte, erhielt er eine Oscar-Nominierung.

Im August wird in Europa sein neuster Film anlaufen: die Batman-Folge „The Dark Knight“, in der er neben Christian Bale den Joker spielt.