Schäuble zufrieden mit Fortschritten der Euro-Krisenländer: “Es funktioniert!”

Portugal und Irland seien dabei, 2014 wieder Zugang zu den Finanzmärkten zu bekommen, sagte er am Dienstagabend bei einer Parteiveranstaltung in Berlin. Spanien sei schon sehr viel wettbewerbsfähiger geworden, und auch Griechenland sei durch die auferlegten Reformen auf dem Weg, wettbewerbsfähiger zu werden. «Es funktioniert gut», sagte Schäuble zum Kurs der Bundesregierung und der EU, den Krisenstaaten Hilfe zur Selbsthilfe zu geben und dies gleichzeitig mit Auflagen zu verbinden.

   Schäuble und Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) verteidigten die Bemühungen der Regierung im Kampf gegen die teilweise extrem hohe Jugendarbeitslosigkeit in den Krisenstaaten. Schäuble sagte, trotz der Erholung in diesen Staaten müssten die Maßnahmen im Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit beschleunigt werden: «Die junge Generation kann nicht fünf Jahre warten.» Von der Leyen betonte, wenn es gelinge, den jungen Menschen eine Perspektive in Europa aufzuzeigen, «werden diese Menschen die europäische Perspektive in die nächste Generation hineintragen».

   Von der Leyen hatte kürzlich ein Abkommen mit Spanien unterzeichnet, nach dem in den nächsten vier Jahren rund 5000 junge Spanier in Deutschland einen Ausbildungsplatz oder eine Arbeitsstelle erhalten sollen.