Schande für Barça! Laportas Porno-Star halbnackt in Madrid

Dafür hat er Porno-Star María Lapiedra engagiert. In einem Werbespot tanzt sie halbnackt vor dem Madrider Bernabeu-Stadion und dem Cibeles-Brunnen – dort, wo Real Madrid seine Erfolge zu feiern pflegt.

Sie räkelt sich dabei mit der katalanischen Fahne, stöhnt ein Liedchen in die Kamera. Laportas politische Message: "Wer den FC Barcelona zu Triumphen führen konnte, ist auch gut für Katalonien. Es wird Zeit, dass wir aufstehen und gewinnen."

Fakt ist aber: Selbst beim FC Barcelona haben sie von Laporta gehörig die Nase voll, ziehen ihn vor Gericht für seine laut neuem Club-Boss Rosell wirtschaftlich desaströse Amtsführung zur Verantwortung.

Laporta ist glühender Separatist, will Katalonien von Spanien trennen. Dafür gründete er seine neue Partei "Solidaritat Catalana".

Dass er ins Parlament kommt, ist unwahrscheinlich. Es sei denn, Klamauk geht in Katalonien vor Politik.  In den Internet-Foren ist die Meinung klar: Was für eine Schande für den FC Barcelona! (SAZ; Foto: Marca)

VIDEO: Lapiedra singt "Laporta President!"

QUIZ: Wer hat Angst vor Cristiano Ronaldo? Das große Quiz!

QUIZ: Lionel Messi, Superstar! Wer kennt ihn wirklich?

ALLE TORE und TABELLEN: Spanische Liga Live

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#