Schalke 04: Kampf mit Borussia Dortmund um Sami Khedira? “Real Madrid jubelt, Pepe fit”

Der Verteidiger wurde rechtzeitig wieder fit, seine Rippenprellung ist überwunden. Ein Kopfschmerz weniger als für Trainer Carlo Ancelotti, die Zeitung “AS” kommentiert.

Pepe hatte sich am 15. Januar im Pokalspiel gegen Atletico so schwer verletzt, dass er seither nicht mehr spielen konnte – und Real schied nicht nur gegen Atletico aus, sondern verlor auch gleich noch das Ligaderby.

Training im Kraftraum, Bluterguss verheilt

Am Donnerstag trainierte der Portugiese aber erstmals wieder mit dem Team, zuvor hatte er eine Woche lang im Kraftraum geübt und Einzeltraining absolviert. Der Bluterguss, der ihn bislang gequält hatte, ist komplett verschwunden, Pepe kann wieder schmerzfrei Fußball spielen.

Am Samstag im Spiel gegen Deportivo La Coruna wird Pepe noch nicht wieder im Aufgebot stehen, aber am Dienstag gegen Schalke dann auf jeden Fall.

Keylor Navas für Iker Casillas im Tor

Gegen Depor dürfte wieder einmal Keylor Navas für Iker Casillas im Tor stehen. San Iker hatte zuletzt gegen Atletico gepatzt, war Schuld am 0-1. Dennoch zeigte er sich danach uneinsichtig und sagte: “Ein Fehler beim ersten Gegentor? Das war doch kein Fehler.” Fakt ist: Am Mittwoch stand Keylor im Tor der ersten Elf.

Fehlen wird auf jeden Fall Fabio Coentrao, der sich im Training eine muskuläre Verletzung zuzog. Er wird voraussichtlich zehn Tage lang fehlen. Dafür ist gegen Depor dann Marcelo wieder dabei, der Brasilianer hatte gegen Atletico wegen einer Gelbsperre gefehlt.

Weil Sami Khedira mit einer muskulären Verletzung ausfällt, wird allgemein mit Asier Illarramendi gerechnet. Er soll mit Toni Kroos und Isco das Mittelfeld bilden. Denn vorne werden wohl erneut Gareth Bale, Karim Benzema und Cristiano Ronaldo stürmen. Ancelotti hatte bereits mehrfach erklärt: “Wenn sie fit sind, spielen diese drei immer.”

Khedira: CR7-Party war ein Abendessen

Was längst nicht mehr für Khedira gilt. Der Deutsche steht noch immer in den Schlagzeilen. Seine Version der Geburtstagsparty gab er jetzt in der Bild zum Besten. Demnach sei das Fest eigentlich nur ein Abendessen gewesen, ohne Alkohol. Er selbst seit schon um halb zwei nach Hause gegangen.

Das aktuelle Video, das Cristiano Ronaldo mit dem Glas in der Hand beim Singen und Tanzen zeigt, sagt allerdings etwas anderes. Das Essen jedenfalls war zu diesem Zeitpunkt offenbar lange schon vorbei. Khedira sagte: “Wenn mich Cristiano zu seiner Feier einlädt, ist es für mich eine Frage des Respekts, zu erscheinen.”

Wie auch immer: Die Presse in Madrid beharrt weiter darauf, dass Khedira einen Vorvertrag mit einem deutschen Club habe. Auch dies dementierte der Weltmeister in der Bild: “Es gibt keinen Vorvertrag mit einem Klub der Bundeliga.” Die Zeitung “AS”, die bislang immer Bayern München als kommenden neuen Club Khediras führte, nennt als neue Ziele Khediras möglicherweise Schalke 04 oder Wolfsburg. Auch Borussia Dortmund ist im Gespräch. Gibt es am Ende einen Kampf zwischen Schalke und Dortmund um Khedira?

Cristiano Ronaldo weht derweil in Madrid der Wind ins Gesicht, vor allem weil Barca immer weiter gewinne. Vor dem Training am Mittwoch sprang ein Fan auf den Weg in Richtung Valdebebas und rief: “Weniger feiern, und dafür mehr Eier auf dem Platz.”