Sara Carbonero: “Times” lädt sie und Iker zu Tortilla ein

Als wollte ein Spanier, der traditionell qualitäsvolles Essen gewöhnt ist, in die Metropole der Sägemehl-Würstchen reisen, um sich satt zu essen.

Kommentar der Times: "Wir haben nichts falsch gemacht. Aber wir gratulieren Spanien zum WM-Titel."

Fakt ist, dass die Offensive der Second Lady Englands, Miriam González, in eine Medienschlacht ausartet. Wie es heißt, bastelt die spanische Gattin von Vize-Premier Nick Glegg bereits an einer saftigen Erwiderung an die "Times".

Die angesehene Times hatte sich über Sara und Iker lustig gemacht, nachdem die TV-Journalistin ihren Freund nach dem verlorenen Schweiz-Spiel interviewte.

Das Blatt orakelte genüsslich, dass Sara ihren Iker wohl den Kopf verdrehe. Die Schlagzeile lautete: "Hier kommt die spanische Inquisition."

Miriam Gonzalez: "Ich denke, da ist eine dicke Entschuldigung fällig. Sara hat ihre Arbeit gemacht. Es ist frauenfeindlich, zu unterstellen, ihr Freund würde durch sie abgelenkt." (SAZ; Foto: Wikipedia)

BLOG "El Freunde": Fritz Walter, Real Madrid und das spanische Wirtschaftswunder