Sara Carbonero: Böse Kritik! “Sie soll Casillas in Ruhe lassen”

Die schöne TV-Journalistin vom Sender Telecino stiehlt derzeit nämlich allen die Show, den spanischen Kickern inbegriffen.

Urbaneja fand es bei einem Vortrag in Santander "peinlich", dass sich Sara direkt neben das Tor ihres Geliebten Iker Casillas stellte, um Interviews einzufangen. Das berichtet die Zeitung "El Mundo".

Die Kritik: "Als Journalistin sollte sie über Emotionen berichten, nicht selbst welche erzeugen." Die englische Presse hatte berichtet, dass Iker Casillas gegen die Schweiz abgelenkt gewesen sei, als er seine Sara neben dem Tor sah.

Telecinco freilich nahm Sara in Schutz. "Es ist die FIFA, die entscheidet, wo sich die Journalisten aufstellen. Herr Urbaneja sollte sich informieren, bevor er kritisiert." (Foto: El Mundo)

Fußball-Kommentare im WM-BLOG "El Freunde"