Die Polizei will das Waffenlager im nordspanischen Ordizia am Mittwoch genau untersuchen – möglicherweise ist das Lager mit tödlichen Sprengfallen gesichert.

NEWS: Krise total: Eine Million mehr Arbeitslose als im Januar 2008

NEWS: Eiszeit vorbei! Hillary Clinton bietet Spanien "Du" an

NEWS: Krise in Spanien: Immer mehr Arbeitslose, immer mehr Beamte

Ein Anwohner hatte die Polizei über den Fund eines teilweise in der Erde vergrabenen großen Behälters informiert, in dem offenbar Waffen versteckt seien. Er war praktisch über das Lager gestolpert.

Die ETA war am 31. Juli 1959 ins Leben gerufen worden, um den Zusammenschluss der baskischen Gebiete in Spanien und Frankreich zu einem unabhängigen Staat zu erreichen.

1968 verübte sie ihr erstes tödliches Attentat, seitdem starben bei ihren Anschlägen 825 Menschen. Mit der Festnahme mehrerer wichtiger Anführer erlitt die Untergrundorganisation vergangenes Jahr schwere Rückschläge. (AFP/SAZ)

#{fullbanner}#

NEWS: Obama gegen Zapatero: Spaniens Frauen lieben Barack

NEWS: Zapatero schlägt Dschungelcamp: Traumquote im TV

NEWS: Zapatero: "Die Wirtschaftskrise ist bald vorbei!" 

NEWS: Guantanamo: Spanien will Obama helfen – zähneknirschend

NEWS: Zapatero bittet Obama: "Bitte rede mich uns, Mr. President

NEWS: Barack Obama: "Er wird das Embargo gegen Kuba aufheben"

NEWS: Barack Obama ein "historischer Exot"? Aznar in der Kritik