Denn an Marceloa kommt Coentrao auf der linken Außenbahn nicht vorbei. Mourinho gab zu: „Dort ist Marcelo der Beste der Welt.“

Und defensiv hat Coentrao mehr Schwächen als gedacht. Die Zeitung „Marca“ schrieb: „Er ist zu chaotisch.“

Und rühmte zuletzt Khedira wegen seiner Zuverlässigkeit. Dafür war er in der vergangenen Saison noch verhöhnt worden. Da interpretierte man Khediras Defensivqualitäten noch als Angstfußball.

Und so sieht derzeit alles danach aus, als würde Sami Khedira am Samstag in Levante wieder auf seinen Stammplatz rücken, Coentrao auf die Bank.

Es sei denn, Mourinho hat noch einen Geistesblitz – und lässt sie alle beide spielen.