Sainz und Périn gewinnen Marathon-Rallye-Weltcup

Den Titel sicherte sich das Werks-Duo mit dem zweiten Platz im Volkswagen Race Touareg bei der UAE Desert Challenge mit Start und Ziel in Dubai. Darüber hinaus erzielte Volkswagen Motorsport den Titelgewinn in der Team-Wertung. Während der zweimalige Rallye-Weltmeister Carlos Sainz erstmals die höchstrangige Meisterschaft im Marathon-Rallyesport gewann, ist es für seinen Copiloten Michel Périn nach 1993, 1994, 1995, 1996 und 2005 bereits der sechste FIA-Titelerfolg in der Beifahrerwertung.

Der Titelgewinn krönt eine erfolgreiche Saison für Volkswagen Motorsport: Bei der Rallye Transibérico feierte Carlos Sainz zusammen mit Michel Périn seinen ersten Sieg im Marathon-Rallyesport. Beim zweiten Weltcup-Einsatz der Saison in Marokko erzielte das Volkswagen Werksteam im September einen Doppelsieg durch Giniel de Villiers/Dirk von Zitzewitz und Carlos Sainz/Michel Périn. Für den von einem 280 PS starken 2,5-Liter-TDI-Dieselmotor angetriebenen Race Touareg ist der Titel im FIA Marathon-Rallye-Weltcup bereits der zweite Meisterschaftsgewinn nach dem Erfolg von Bruno Saby und Michel Périn im Jahr 2005.