Ryan Reynolds: Kampfszenen mit Denzel Washington, blaues Auge inklusive!

Der Schauspieler (‘Selbst ist die Braut’) sorgte so für ein blaues Auge bei dem Oscar-Preisträger. Die beiden spielten zusammen in dem Actionknaller ‘Safe House’: Der Kanadier verkörpert einen Haussitter, der dabei helfen muss, einem Kriminellen zurück in einen sicheren Unterschlupf zu bringen. Washington gibt hier den bösen Buben. Beide Stars hatten einige Action-Szenen zu überstehen und eine resultierte in dem Veilchen für den Hollywood-Star. “Wir hatten eine intensive Kampfszene im Auto und wir kämpften dabei überall”, erinnerte sich Ryan Reynolds im Interview mit ‘BBC Breakfast’. “Und ich fühlte, wie mein Kopf mit etwas großem Schwarzen und Teurem kollidierte. Es war ganz schön schlimm.”

Als er gefragt wurde, ob er es mit Absicht gemacht hätte, grinste der Freund von Blake Lively (24): “Niemand mag einen aktiven Beifahrer.”

Ansonsten war der Star begeistert, mit Washington vor der Kamera zu stehen und hatte sich deshalb gut auf die Dreharbeiten vorbereitet: “Ich habe ihn vor Jahren bei irgendeinem Event kennengelernt. Man will definitiv seine Sachen drauf haben, bevor es losgeht. Ich denke, jeder Schauspieler, ob jung oder alt, wäre begeistert, mit ihm zusammenzuarbeiten. Er ist lebender Schauspielunterricht.” Der Künstler ist stolz auf den Actionfilm. Er scherzte, dass die Zuschauer vor Aufregung mindesten fünf Kilo verlieren werden, wenn sie ihn sich ansehen werden.

Abschließend betonte er noch einmal, dass Blessuren eben zum Beruf des Schauspielers gehören. “Man trainiert ziemlich viel, so dass kein wichtiger Prominenter ein blaues Auge bekommt, aber das hilft manchmal nicht. Man braucht drei Tage für eine Kampfszene von drei bis fünf Minuten – am Ende ist man dann mit blauen Flecken übersät”, stöhnte Ryan Reynolds über seinen anstrengenden Job.