Costel Busuioc, der auch "rumänischer Pavarotti" genannt wird, hat in seiner neuen Heimat Spanien einen Wettbewerb für eingewanderte Gesangstalente gewonnen. 

In der Sendung "Kinder aus Babel" des Fernsehsenders TVE schlug der 33-jährige Maurer am Mittwochabend unter anderem ein Duo aus Kuba, einen früheren Gynäkologen aus Togo und Zwillinge aus Venezuela und bekam dafür einen Vertrag mit einem Musiklabel. Er bezauberte die Zuschauer mit "Nessun dorma", einer Arie aus Giacomo Puccinis Oper "Turandot".

Busuioc kam vor zwei Jahren nach Spanien und ließ seine Frau sowie vier Kinder in Rumänien zurück. Der Sänger stammt aus einer armen Familie und hat neun Brüder. In den Sendungen, die Anfang Jnauar begannen, wurden die verschiedenen Sänger im täglichen Leben begleitet. 

Die Zuschauer konnten mit SMS und Telefonanrufen ihren Favoriten auswählen. In Spanien sind rund zehn Prozent der 45 Millionen Einwohner Einwanderer. Die Rumänen liegen nach den Marokkanern mit rund einer halben Million an zweiter Stelle. 

Unser Video zeigt einen Ausschnitt aus dem Talentwettbewerb mit "Pavarotti" Costel Busuioc: