Ronaldinho: Presse tauft ihn “Gordinho”, das Dickerchen

Bei einem Freundschaftsspiel gegen den Rassismus in Venezuela sah man Ronaldinho in bedenkenswertem Zustand.

Verglichen jedenfalls mit seinen besten Zeiten beim FC Barcelona, wo er immer noch unter Vertrag steht. 

Auch so schoss Ronaldinho mit seinen Freunden allerdings zwei Tore gegen die Truppe, die Lionel Messi auf die Beine gestellt hatte. 

Viele internationale Stars standen vor 35.000 Augenzeugen auf dem Rasen, darunter Andrés D’Alessandro und Julio Batista.

Ronaldinho versprach, sich bald wieder topfit zu präsentieren, die langen Urlaubs-Wochen in Brasilien haben ihm sichtlich "gut getan" – böse Zungen munkeln allerdings von viel zu vielen Caipirinhas … 

NEWS: Europameister Spanien jetzt die Nummer eins der Welt

MAGAZIN: Das ist Fernando Torres, Spaniens neuer Superstar

NEWS: Cristiano Ronaldo: Kommt Berbatow, darf er zu Real Madrid

NEWS: Cristiano Ronaldo: Daumen hoch nach Manager-Treffen

NEWS: Zapatero bekehrt: Jetzt werden wir Weltmeister

Ronaldinho – Das Quiz  zum Star:

#$6$# 

NEWS: Torres und die Tor-Stiere – Ganz Spanien im Taumel

NEWS: Torres schießt Deutschland ab – die perfekte EM

NEWS: Cristiano Ronaldo – auf geht’s mit Real Madrid nach Irdning

NEWS: Podolski hofft auf Finale gegen Spanien

NEWS: Real Madrid will Cristiano Ronaldo am 7. Juli präsentieren

NEWS: Ronaldinhos Nachfolger – Barça will Russen-Star Arshavin

NEWS: Spanien beendet Fluch gegen Italien – endlich im Halbfinale

NEWS: Ronaldinho und Etoo mächtig sauer auf Barcelona

NEWS: Ronaldinho kickt bei Olympia in Peking

NEWS: Cristiano Ronaldo: Ich nehme den Zug Richtung Madrid

NEWS: Spanien verbeugt sich gaaaaaanz tief vor Schweini und Ballack

NEWS: Ronaldinho – Barcelona schmeißt ihn eiskalt raus!

Foto: Marca