Ancelotti sagte der Zeitschrift "So Foot": "Ich habe schon viele Stars trainiert. Einige glaubten, sie könnten nur mit ihrem Talent glänzen. Aber das geht nicht. Man muss hart arbeiten und eine gute Physis besitzen. Sonst wird es schwer im Profifußball."

NEWS: FC Barcelona zittert vor Mallorca – Fans bleiben zuhause

NEWS: Real Madrid: "Wir kriegen den FC Barcelona am 3. Mai im Bernabeu"

NEWS: Cristiano Ronaldo: "Er ist eine Memme und macht nur Theater"

BLOG: Cristiano Ronaldo freut sich auf Real – und wer freut sich auf die Bayern?

Rumms. Denn die Sätze sagte Ancelotti in Richtung Ronaldinho, der momentan beim AC Mailand nur auf der Bank sitzt, wenn überhaupt. Denn aktuell laboriert er an einer seltsamen Verletzung – wie schon in der vergangenen Saison beim FC Barcelona. Seltsam: Die Ärzte finden nichts, aber Ronaldinho hat Schmerzen.

Ancelotti weiter: "Typen wie Beckham, Maldini und Seedorf finde ich klasse, sie arbeiten in jedem Training, setzen sich ein und maulen nicht herum. Sie sind intelligent und zuverlässig, haben auch taktisch was drauf. Beckham zum Beispiel arbeitet wie ein Tier, Maldini hat in 20 Jahren noch kein Training ausgelassen, Seedorf glänzt auf jeder Position, die er spielen muss."

Und Ronaldinho? Zum Testspiel nach Quatar am Mittwoch hat ihn der AC Mailand mitgenommen – spielen wird er aber nicht. Er wird nur zum Fototermin gebraucht.

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo – seine meistgeklickten Titelbilder und Artikel

BILDERGALERIE: Fernando Torres – die schönsten Bilder, Videos und Artikel

NEWS: ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

#{fullbanner}#

Foto: Fortes (Flickr)