Robinho sagt Adios: “Danke an die Fans von Real Madrid”

Robinho ist so gut wie weg. Und er lässt noch einmal harte Worte fallen. "Ich möchte gerne der beste Spieler der Welt sein, aber Real Madrid lässt mich nicht. Es ist unmöglich. Deshalb will ich weg, so schnell wie möglich."

Peter Kenyon, Sportchef des FC Chelsea, ist in Madrid angekommen, um den Deal mit Robinho perfekt zu machen. Am liebsten würde er den Brasilianer glelich mitnehmen.

In einem Interview mit der Zeitung Marca redet Robinho bereits wie ein Ex-Kicker von Real: "Ich muss mich bei den Fans bedanken, sie waren großartig. Aber ich will zu Chelsea, dort gibt es eine tolle Mannschaft, das Angebot ist für mich und für Real riesig. Bis es klappt, werde ich nicht mehr für Real spielen. Es ist besser so."

Angeblich hat der Chelsea-Mann Kenyon 37 Millionen Euro in der Tasche. Damit ist er nur noch eine Portokassenfüllung von den 40 Millionen entfernt, die Real Madrid für Robinho fordert.

Fahrlässigerweise hatte Real-Boss Calderón dem Brasilianer versprochen, er könne für 40 Millionen gehen. Calderón dachte aber, dass Chelsea diese Summe nicht bezahlen wolle. Da hat er sich wohl geirrt …

NEWS: Cristiano Ronaldo: Alle vermissen ihn, Ajax will 25 Millionen für Huntelaar

Calderón wird auf diese Weise wohl nicht nur als der Präsident eingehen, dem es nicht gelungen ist Kaká und Cristiano Ronaldo zu verpflichten, sondern auch als derjenige, der Robinho verloren hat.

Kein guter Auftakt für Bernd Schuster in die neue Saison, was sich da abzeichnet. Eigentlich wollte und sollte er in diesem Jahr die Champions League gewinnen …

PEKING: Traumfinale Deutschland gegen Spanien – im Hockey

NEWS: Robinho setzt Real Madrid mit 36 Millionen Euro unter Druck

NEWS: Ganz Spanien trauert nach 3-0-Sieg gegen Dänemark

NEWS: Teures Wettrennen zwischen Real und ManU um Huntelaar

NEWS: Cristiano Ronaldo: 2009 darf er wechseln, für 60 Millionen

PEKING: Ronaldinho bis auf die Knochen blamiert, Messi triumphiert

NEWS: Cristiano Ronaldo – Real Madrid unternimmt neuen Anlauf

OLYMPIA-NEWS: Nadal holt Gold, Ronaldinho gegen Messi

NEWS: Robinho, die Diva, fährt doch mit nach Valencia

NEWS: Cristiano Ronaldo: Real Madrid verliert das Interesse …

NEWS: Robinho erklärt Real Madrid den Krieg: "Ich spiele nicht in Valencia!"

NEWS: Robinho bettelt um Freigabe, Real Madrid bleibt hart

NEWS: Schalke träumt weiter, Atlético Madrid spielt grottenschlecht

NEWS: Etoo triumphiert, Barcelona in der Champions League

NEWS: Schalke gegen Atlético: Champions League geht los

NEWS: Etoo darf bei Barça bleiben, Cristiano Ronaldo kein Thema mehr

NEWS: Cristiano Ronaldo – "Geh doch, aber nicht zu Real Madrid"

NEWS: Etoo giftig: Barça soll meinen guten Ruf wieder herstellen

NEWS: "Cristiano wird noch viele Jahre für ManU spielen"

NEWS: Robinho von Chelsea abgewatscht: "Keine schmutzigen Tricks"

FORUM: Olympische Spiele 2008 in Peking: Wer redet noch von Boykott?

NEWS: Ronaldinho und Messi glänzen in Peking

PEKING Spezial: Spanische Radfahrerin gedopt

#$10$#

Foto: Marca