Robinho: Jetzt fängt er Krach mit Chelsea an

Und Robinho selbst gießt immer weiter Öl ins Feuer. Jetzt ätzt er gegen Chelsea. 

Ist Robinho wirklich nur wegen des Geldes zu Manchester City gegangen? Immer mehr gestandene Fußballprofis haben ihre Zweifel, dass Geld der springende Punkt war.

Deco, in der vergangenen Saison selbst als Abzocker und Drückeberger bei Barça verschrien, sagte der englischen Zeitung "Daily Telegraph": "Madrid zu verlassen, um zu Chelsea zu wechseln, ist in Ordnung. Aber ich habe meine Zweifel, was Manchester City angeht. Robinho sollte eigentlich in einem Team spielen, das Titel holen kann. Das weiß er auch, und das wollte er auch immer tun. Also wird es auch nicht nur wegen des Geldes gemacht haben."

NEWS: Podolski: "Lasst uns später über Real Madrid reden"

Fazit: "Man müsste Robinho einmal in Ruhe fragen, was er sich dabei gedacht hat." Allerdings: Bei sechs Millionen Euro im Jahr – netto – kann man schon ins Grübeln kommen.

Robinho selbst gab erneut Einblicke in seine gekränkte Seele. In einem Interview in Brasilien sagte er: "Ich konzentriere mich jetzt voll auf Manchester City. Es ist wahr: Ich war gedanklich schon in Chelse, aber das ist vergessen. Wenn ich gegen Chelsea spiele, werde ich ihnen zeigen, dass es ein Fehler war, das Angebot für mich nicht zu erhöhen."

Bei Real Madrid hatte er sich als "Wechselgeld" für Cristiano Ronaldo gefühlt. Es scheint tatsächlich so, als ginge die Liebe bei Robinho nicht durch den Magen oder durchs Herz, sondern durch den Geldbeutel. Mindestens aber sein Selbstwertgefühl.

NEWS: Robinho: "Lieber wäre ich Dealer als weiter bei Real Madrid"

NEWS: Cristiano Ronaldo: Für 170 Millionen darf er wechseln

NEWS: Spanien siegt gegen Bosnien und bleibt die Nummer eins der Welt

NEWS: Podolski: "Ich habe keine Angst vor dem Ausland, ich will weg aus Bayern"

NEWS: Cristiano Ronaldo: "Ich will, dass die Leute mich mögen"

NEWS: Robinho: "Chelsea und Real können glücklich sein"

NEWS: Cristiano Ronaldo: Scheichs wollen 170 Millionen bezahlen

NEWS: Schuster vorm Platzen, Real Madrid lässt ihn hängen

NEWS: Robinho für 42 Millionen zu Manchester City

NEWS: Real Madrid bietet 55 Millionen für Villa – aber Valencia lehnt ab

NEWS: Robinho eifersüchtig auf Cristiano Ronaldo: "Schuster ist schuld"

NEWS: Real Madrid: Operation Villa läuft auf vollen Touren

NEWS: Barcelona lässt Köpfe hängen: "Eine kalte Dusche"

NEWS: Robinho raus: "Er kann sich nicht konzentrieren"

NEWS: Schock für Hildebrand: Valencia holt neue Nummer eins

NEWS: Cristiano Ronaldo: Bester Kicker – und heftige Schelte aus Madrid

NEWS: Real Madrid gegen Juventus und St. Petersburg, Atlético gegen Fernando Torres, Villareal gegen ManU

NEWS: Atlético putzt Schalke, Maradona strahlt wie ein Maikäfer

NEWS: Real Madrid wird zur Lachnummer: Villa und Cazorla sagen ab

NEWS: FC Barcelona ohne Goldjunge Messi locker in der Champions League

NEWS: Cristiano Ronaldo: Real Madrid startet allerletzten Angriff

NEWS: Robinho: "Er bleibt eisenhart, bis zum bitteren Ende"

NEWS: Robinho ausgebuht: "Das Volk hasst ihn, er hat es verdient"

NEWS: Robinho: "Bring mir 45 Millionen, dann kannst du abhauen"

NEWS: Robinho: "Es geht nicht ums Geld, ich will in England spielen"

NEWS: Formel 1: Premiere in Valencia, Alonso verteilt Fähnchen

NEWS: Robinho sagt Adios: "Danke an die Fans von Real Madrid"

NEWS: Cristiano Ronaldo: Real und ManU vermissen ihren Star

NEWS: Formel 1 in Valencia: "Ich rechne mit Unfällen"

PEKING: Spanien gegen Dream Team: Traumfinale im Basketball

NEWS: Robinho setzt Real Madrid mit 36 Millionen Euro unter Druck

NEWS: Ganz Spanien trauert nach 3-0-Sieg gegen Dänemark

NEWS: Teures Wettrennen zwischen Real und ManU um Huntelaar

NEWS: Cristiano Ronaldo: 2009 darf er wechseln, für 60 Millionen

#$10$#

Foto: Marca