Weil aber auch die Fans wissen, dass ein einigermaßen guter Torwart beide Treffer wohl verhindert hätte, beschäftigt sich die Zeitung "Marca" am Donnerstag ausführlich mit Ronaldos Schusstechnik.

ALLE SPORT-NEWS AUF EINEN BLICK

BLOG: Cristiano Ronaldo trifft das leere Tor – und alle jubeln

Und zieht einen Zeitzeugen herbei, der wie kein anderer in Sachen Freistoß Bescheid weiß: Real-Legende Roberto Carlos, laut Marca zehn Jahre lang der König der Freistöße, erklärt, wieso Ronaldos Schüsse so gefährlich sind: "Er trifft den Ball ganz nah am Rasen, fast sieht es aus, als würde er in den Boden treten." Deshalb senke sich der Ball so gefährlich aufs Tor.

Fazit: "Cristiano Ronaldo schießt die besten Freistöße."

Dass die neuen Adidas-Bälle flattern wie ein Fähnchen im Wind, tut sein übriges. Die Zeitung "As" zitiert Real-Torwart Iker Casillas: "Man kann nie wissen, wohin der Ball fliegt."

Fakt ist: Tritt Cristiano Ronaldo zum Freistoß an, schaut ab sofort die ganze Welt zu, egal, ob der Portugiese aus 20, 30 oder 40 Metern abzieht.

QUIZ: Real Madrid vs. FC Barcelona: Das Quiz! Sind Sie ein Experte?

BILDERGALERIE: Kaká – seine schönsten Titelbilder aus Spanien

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

Foto: Marca