Robbie Williams vermeidet ‘Wetten, dass..?’-Sofa

Der Sänger ist in der ZDF-Show zwar ein gern gesehener Gast und kommt auch gerne in die Sendung, aufs Sofa will er sich allerdings nicht setzen. So benutzt er Ausreden, um nicht neben Moderator Markus Lanz und anderen Stars platznehmen zu müssen.

„Sicher würde ich das machen, solange ich nicht aufs Sofa muss“, so Williams in der ‚Welt am Sonntag‘. „Für mich war es all die Jahre eine Ehre, in diese Show eingeladen zu werden. Ich will nur nicht drei Stunden auf diesem Sofa sitzen. Ich habe das nie mitgemacht. Meine Ausrede war immer: Mein Flugzeug wartet draußen auf mich.“

Zu Gast war der 39-Jährige auch in der Sendung, nach der Tom Hanks für Aufsehen sorgte. Damals musste sich der Hollywood-Star eine Katzenmütze aufsetzen. In der ‚Bild am Sonntag‘ sowie anderen deutschen Medien kritisierte er daraufhin öffentlich die Show.

Williams bekam von der Aufregung damals zwar nichts mit, kann Hanks aber verstehen. „Dahinter scheint sich ja die ernsthafte Frage zu verbergen, warum es dem am höchsten bezahlten Schauspieler dieses Planeten womöglich keinen Spaß gemacht haben könnte, sich vor einem Millionenpublikum eine Katzenmütze aufzusetzen“, so der britische Superstar. Auch führ ihn ergebe das „absolut keinen Sinn“.