Robbie Williams: Kauft er Michael Jacksons Haus? 17 Millionen Euro ist der Preis!

Der Sänger (‚Angel‘) wurde von ‚TMZ‘ gesichtet, wie er sich das Haus, das einen Wert von 17 Millionen Euro hat, anschaute: „Unsere Spione sahen, wie Robbie am Donnerstag Nachmittag in seinem Range Rover angerollt kam.“ Das ehemalige ‚Take That‘-Mitglied hat ein Vermögen von 112 Millionen Euro, könnte sich die Immobilie also leisten. Der Brite hat bereits 2008 ein Haus in Beverly Hills für 12 Millionen Euro gekauft. Dazu kaufte der Frauenschwarm noch das Nachbarhaus und machte daraus ein Fußballfeld.

Repräsentanten von Robbie Williams wollten sich nicht dazu äußern, ob er ein Angebot für die Villa von Michael Jackson abgegeben habe. Das Haus misst 1.579 Quadratmeter und verfügt über sieben Schlaf- sowie 13 Badezimmer. Der King of Pop war selbst nicht der Besitzer, sondern hatte es von Hubert Guez, dem CEO von ‚Ed Hardy‘, gemietet. Die Immobilie wurde am Montag auf den Markt gebracht und mit den Worten ‚elegantes im französischen Chateau-Stil errichtetes Haus‘ angepriesen. Weiter hieß es: „Der Besitz verfügt über ein glamouröses Kino für Vorführungen im großen Stil, einen großartigen Weinkeller mit Verkostungsraum, einen Aufzug, ein großes Spa mit Fitness-Studio und ein elegantes Gästehaus sowie über einen großzügigen Pool und Garten.“

Die Möbel des Hauses wurden im Dezember bei einer Auktion versteigert. Das Bett, in dem Jackson starb, gehörte auf Bitten seiner Familie nicht dazu.

Ob sich Robbie Williams für das ehemalige Haus des Superstars erwärmen konnte, wird man sehen.