Rihanna versteht sich mit Zac Efron: “Er ist zu nett für Rihanna, kein Bad Boy!”

Die Sängerin (‚We Found Love‘) und der Schauspieler lernten sich kürzlich in Australien kennen, als sie sich in dem gleichen Hotel aufhielten. Sie verstanden sich auf Anhieb sehr gut und tauschten schließlich Telefonnummern. „Er ist vielleicht etwas zu nett für Rihanna – die ihre Bad Boys liebt -, aber er ist natürlich ein toller Typ. Und sie haben viel gemeinsam. Beide sind sie Schauspieler und Sänger und sie wissen wie es ist, von Paparazzi verfolgt zu werden. Und sie haben beide einen Faible für Filme aus den 80er Jahren, wie ‚Die Goonies‘. Sie schickten sich haufenweise Filmzitate als SMS. Echt süß!“, berichtete ein Insider dem ‚Look‘-Magazin.

Angeblich war Efron stark von Rihanna beeindruckt, als er sie zum ersten Mal traf und ihr Sex-Appeal verschlag ihm den Atem. Ihre Freunde berichteten, dass die Beauty anscheinend ein erfüllendes Privatleben habe, von dem sie ständig erzähle: „Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie viel Spaß sie momentan hat. Und sie erzählt uns die ganze Zeit davon! Die heissesten Männer der Welt liegen ihr zu Füßen – und jetzt zählt auch noch Zac dazu!“

Rihanna und Hollywood-Star Ashton Kutcher wurde erst kürzlich eine Affäre nachgesagt – da kann sich der Star wohl wirklich nicht beklagen.