Die Bombe platzte am Dienstag, als "Trap", aktuell Nationaltrainer Irlands, vor der Presse auftauchte und seinen Spieler von Celtic Glasgow in höchsten Tönen rühmte: "Aiden ist erst 22 Jahre alt, aber ungeheuer gut und wichtig für uns. Wenn er in der richtigen Mannschaft spielt, wird er noch besser."

NEWS: Real Madrid: Ancelotti wird Trainer von Cristiano Ronaldo

NEWS: Van der Vaart motzt: "Ich bin bei Real das ärmste Schwein"

NEWS: Fernando Torres: 60 Länderspiele, jünger als Raúl und Casillas

BLOG: Was ist denn nun mit Ribery? Könnt ihr das mal klären!

Ebenfalls interessant: Die Ribery-Meldung der Zeitung "Marca" erscheint am Mittwoch in der Rubrik "FC Barcelona". Offenbar ist das Thema Ribery für Real Madrid also abgehakt. Zumindest die spanische Presse – sogar die aus Madrid – sieht den Franzosen in Barcelona.

Bayerns Karl-Heinz Rummenigge gleichwohl will von einem Interesse seines Clubs an McGeady nichts wissen, wie er in der deutschen Presse sagte. Und er geht weiter davon aus, dass Ribery in München bleibt.

Trapattoni hatte zwischen 1994 und 1998 die Bayern trainiert und unterhält immer noch gute Kontakte nach München. Mit Irland spielt er am Samstag gegen Bulgarien.

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo – seine meistgeklickten Titelbilder und Artikel

BILDERGALERIE: Fernando Torres – die schönsten Bilder, Videos und Artikel

NEWS: ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

#{fullbanner}#

Foto: Wikipedia