Ribery will zu Real Madrid, Bayern will 50 Millionen

Demnach hat zuletzt Inter Mailand offiziell für Ribery 25 Millionen Euro geboten, aber Bayern München lehnte ab. Klar aber scheint: Ribery ist nicht mehr zu halten, sein Wunsch angeblich, in die Fußstapfen seines Freundes Zinedine Zidane zu treten.

NEWS: Fernando Torres: "Bayern München ist ein toller Verein"

NEWS: Cristiano Ronaldo: "Wir sind die Besten, wir werden gewinnen!"

NEWS: Real Madrid: Kaká bekommt die "5" von Zidane

NEWS: Podolski: "Meine Lieblingsvereine sind Köln und FC Barcelona"

BLOG: Niemand drückt Bayern die Daumen – man muss doch auch mal Fan sein dürfen!

Der ist Ikone bei Real Madrid geworden, und das will laut Marca auch Ribery, der am Dienstag 26 Jahre alt wird. Angeblich haben die bitteren Niederlagen mit Bayern die Moral des Franzosen zermürbt, er will weg.

Marca: "Viel hängt davon ab, wie die beiden Spiele gegen den FC Barcelona laufen". Denn kommt Bayern weiter, wäre die Laune Riberys wieder groß. Ansonsten heißt es wohl: Adiós liebe Bayern.

Nur: Ob bei Real üerhaupt Platz für Ribery ist, ist die Frage. Denn angeblich sind ja schon Kaká und Cristiano Ronaldo so gut wie in Madrid, und Xavi Alonso und Cesc Fabregas auf der Wunschliste … und so viel Geld hat wohl nicht einmal der künftige Präsident Florentino Pérez.

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo – seine meistgeklickten Titelbilder und Artikel

BILDERGALERIE: Fernando Torres – die schönsten Bilder, Videos und Artikel

NEWS: ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

#{fullbanner}#

Foto: Wikipedia