Ribery vernascht Spanien, Casillas geschlagen, Fabregas versagt! “Jeder kann verschießen”

In der Nachspielzeit erzielte der gerade erst eingewechselte Olivier Giroud den Ausgleich für die nie aufsteckenden Franzosen im Estadio Vincente Calderon in Madrid.

Bayern-Star Franck Ribéry hatte die Vorlage gegeben. Zur Pause führte der Weltmeister verdient, Sergio Ramos (25.) hatte die Hausherren in Führung geschossen.

Dabei hätte die stolze Heimserie der Spanier eigentlich halten müssen. Schiedsrichter Felix Brych erkannte zwar einen Treffer der Franzosen nicht an, doch Cesc Fabregas scheiterte vor der Pause mit einem Elfmeter an Frankreichs Torhüter Hugo Lloris. Trainer Del Bosque erklärte diplomatisch: „Jeder kann verschießen.“

Beide Teams liegen in Gruppe I mit sieben Zählern aus drei Spielen an der Tabellenspitze.