Ribery und Real Madrid einig! Bayern will 50 Millionen

Wie die Zeitung "Marca" berichtet, haben Zinedine Zidane und Ribery beschlossen, dass der Franzose zu Real geht. Offenbar gab die Freundschaft zwischen Zidane und Ribery den Ausschlag – Zidane ist Berater des kommenden Präsidenten Florentino Pérez.

Jetzt, so Marca, geht es um die Ablösesumme. Bayern München will angeblich 50 Millionen Euro kassieren – Real den Preis drücken. Denn außer Ribery sollen noch viele andere Stars kommen, darunter Kaká und Cristiano Ronaldo.

NEWS: FC Barcelona: Messi lehnt 285 Millionen aus Manchester ab

NEWS: Cristiano Ronaldo tobt: United schenkt Anelka die Torjägerkrone

NEWS: Cristiano Ronaldo: Gegen den FC Barcelona bekommt er alle Freiheiten

BLOG: Ribery bringt 50 Millionen – und Bayern investiert in Würstchen

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

Am Dienstag berichtet die Zeitung sogar, dass der kommende Ribery-Deal Ronaldo nervös mache. Denn am Ende, so Marca, könnte Ronaldo einfach zu teuer sein für Real Madrid.

Und Cristiano müsste noch ein Jahr länger im englischen Regen kicken und sich von übel gelaunten Verteidigern foulen lassen.

BILDERGALERIE: FC Barcelona – die schönsten Titelbilder einer triumphalen Saison

BILDERGALERIE: Lionel Messi Superstar! Seine allerschönsten Titelbilder

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

#{fullbanner}#

Foto: Wikipedia