Ribery mega-out bei Real Madrid: “Zahlen nur 20 Millionen”

Denn Real Madrid setzt langsam aber sicher andere Prioritäten, Franck Ribery könnte das Opfer sein. Denn nach neuesten Berichten der Zeitung "Marca" sucht Real derzeit vor allem einen Mittelfeldspieler.

Ohnehin würden die Königlichen auf keinen Fall mehr als 20 Millionen Euro Ablöse im Sommer 2010 bezahlen – Ribery Vertrag bei Bayern München läuft 2011 aus, dann kann er ablösefrei wechseln.

Die Zeitung schreibt: "Derzeit sucht Real aber einen Mittelfeldstar vom Schlage Cesc Fabregás oder De Rossi. Und wenn ein neuer Stürmer kommen soll, hätte Trainer Pellegrini gerne Santi Cazorla, den er schon aus Villarreal kennt."

Für Ribery könnte es also eng werden. Er wäre nicht der erste Spieler, der bei Real aus der Mode gekommen ist. In der vergangenen Saison hätte er für eine Ablöse von rund 60 Millionen Euro nach Madrid wechseln können.

SPORT AKTUELL: ALLE NEWS AUS SPANIEN

BLOG: Real Madrid gegen FC Barcelona: Wer jammert am schönsten?

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

Fotos: Wikipedia

#{fullbanner}#