Ribery bald wieder im Café Zaman: Handspiel kommt vor dem Fall

Denn während Frankreich so schlecht spielte wie noch nie bei einer WM, saß Altmeister Thierry erst auf der Bank, danach musste er sich warmlaufen – bis zum Schlusspfiff, eingewechselt wurden andere. Hätte Henry das geahnt, er hätte den ominösen Ball gegen Irland wohl auf die Tribüne gedroschen statt mit der Hand zu spielen.

So hatte sich der Rekord-Torjänger der Franzosen seine eigene Demütigung selbst eingebrockt – statt Frankreich hätten tatsächlich die wackeren Iren eine bessere Figur gegen Mexiko abgegeben.

WM-BLOG "El Freunde": Hier gibt’s noch mehr Kommentare

Der Kommentar im ZDF war allerdings noch lustiger: “Frankreichs Trainer Domenech demütigt Thierry Henry.”

Der FC Barcelona nahm’s gelassener. Die Zeitung “Sport” am Freitag: “Henry hat in der vergangenen Saison praktisch Null geleistet.” Ob das am ZDF vorbei gegangen war? Denn Henry ist nicht die Lösung des Problems Frankreichs, sondern ein großer Teil davon. In Barcelona will man ihn schleunigst abschieben.

Ribery und Co: Handspiel kommt eben vor dem Fall. Vielleicht sind die Herren (gedanklich und auch sonst) zu oft im Cafe Zaman statt bei der Arbeit … Gruß Don Wilhelm. (Foto: Wikipedia)