Reiseklassiker 2014 – Es bleibt alles beim Alten

Zwar ist Deutschland selbst bei vielen Bundesbürgern hoch im Kurs, doch gerade wenn es in der Nebensaison zuhause noch kühl und grau draußen ist, zieht es viele Menschen in den sonnigen Süden. Neben Italien ist Spanien hier der absolute Klassiker, dazu gehören Reiseziele auf dem Festland ebenso wie auf den zahlreichen Inseln, allen voran natürlich Mallorca, des Deutschen liebste Insel. Statistiken zeigen, dass auch in den vergangenen Jahren die Reiselust der Deutschen in Richtung Spanien nicht nachgelassen hat. Aus diesem Grund wird eine ähnliche Tendenz auch für das Jahr 2014 erwartet.

Passende Angebote im Internet finden

In den Sommermonaten wird man an manchen Stränden wieder mehr Deutsche als Einheimische antreffen. Das Internet ist dabei mittlerweile für viele die beliebteste und effizienteste Quelle auf der Suche nach dem perfekten Reiseziel. Auf Seiten wie dertour.de findet jeder ein passendes Angebot für einen schönen Spanienurlaub. Hier kommen Sie zu den Angeboten. Wenn man die Statistiken der letzten Jahre betrachtet, dann sind selbst im Internet trotz einer großen Auswahl an exotischen Zielen tatsächlich die klassischen Reisedestinationen weiter vorne geblieben. Die Deutschen bewahren sich eben gerne ihre Traditionen und wer seit Jahren nach Spanien fliegt und zufrieden ist, sucht sich deshalb nicht so schnell einen neuen Urlaubsort. Man könnte fast behaupten, dass hier das Gewohnheitstier im Deutschen durchkommt. Für die spanische Tourismusbranche ist die Beliebtheit Spaniens unter den Deutschen aber natürlich wie ein Sechser im Lotto.

Schönes Wetter und angenehme Temperaturen

Während in der Nebensaison mit nicht ganz so hohen Temperaturen und geringeren Preisen zu rechnen ist, ziehen es die meisten Deutschen allerdings vor, im Sommer nach Spanien zu fliegen. Gerade auf den Inseln sind die Verhältnisse selbst im prallen Sommer nicht unangenehm auszuhalten, da das Meer nie weit entfernt ist und deshalb immer ein Ort zu finden ist, an dem ein frisches Lüftchen weht. Die Kanaren und Balearen sind aus diesem Grund enorm beliebt. Während Mallorca jedes Jahr mit mehr Touristen rechnen kann, sind auch ihre Schwesterninseln Ibiza und Menorca immer beliebter geworden bei den deutschen Urlaubern. Vor allem diejenigen, die den Rummel Mallorcas scheuen, ziehen es vor, auf eine der etwas weniger frequentierten Inseln zu fahren. Doch die Deutschen  haben beispielsweise auch die Kanaren für sich entdeckt. Hier sind selbst im Hochsommer die Temperaturen angenehm, trotz der südlichen Lage der Inselgruppe.