Regenland Spanien? Nur an der Costa Blanca scheint die Sonne

Während es am Montag in weiten Teilen des Landes regnet, ist es zwischen Dénia und Torrevieja lediglich leicht bewölkt mit Temperaturen um 28 Grad: das perfekte Strandwetter! 

Auch in Murcia, an der Costa del Sol und auf Mallorca läßt es sich aushalten. Sonne und Wolken wechseln sich ab. 

In Marbella, Torremolinos und Fuengirola klettert das Barometer auf 24 Grad. In Palma de Mallorca und auf Ibiza darf man mit 23 Grad rechnen. Richtig heiβ wird es in der Region zwischen Murcia und Almería mit 32 Grad. 

NEWS: Spanien-Wetter: Sonne verzieht sich, Regen in Palma und Lloret

NEWS: Spanien-Wetter: Gewitter im Norden, „Sol y Playa“ auf Mallorca 

Ganz anders sieht es in Südspanien, im Landesinneren und in weiten Teilen Nordpaniens aus. In Sevilla und Madrid ist die Sonne von der Bildfläche verschwunden. 

Regen und Temperaturen zwischen 20 und 23 Grad lassen die Sommergefühle der vergangenen Woche vergessen. 

Auch in Galicien holen die Menschen Regenschirm, Pullis und Jacken aus dem Schrank: Die Temperaturen sinken auf 14 bis 16 Grad. 

Strahlend schön wird es auf den Kanarischen Inseln mit angenehmen Temperaturen um 26 Grad auf Teneriffa und 23 Grad auf Gran Canaria.