Regen, Unwetter, Tornados: Jetzt kracht es an der Costa Blanca

Am Donnerstag waren die Regenfälle in Dénia und angrenzenden Ortschaften so stark, dass teilweise die Telefon-und Internetverbindung ausfiel. 

Seit den frühen Morgenstunden gewitterte es. Dabei sind die Temperaturen nach wie vor relativ hoch bei 27 Grad. 

Ab Freitag sollen die Regenfälle aber wieder nachlassen und das Barometer klettern. 

Ebenfalls regnerisch und wolkenverhangen geht es in Valencia und Umgebung zu. Doch auch hier gilt: Das Wochenende ist gerettet. Die Sonne zeigt sich spätestens ab Freitag wieder. 

Die gleiche Tendenz ist an der Costa Brava zu beobachten: Donnerstag ist der letzte Regentag. Ab Freitag zieht ein neues hoch auf, und die Temperaturen steigen wieder auf 28 Grad. 

Palma de Mallorca kommt noch mal gut weg. Dort kann es zwar auch zu Schauern kommen, die Sonne verschwindet aber nicht vollends. Das Barometer zeigt 27 Grad an.

In den übrigen Teilen des Landes scheint die Sonne, die Temperaturen sind gleich geblieben. Auch hält die Schlechtwetterphase über Asturien, Kantabrien und dem Baskenland weiterhin an. Für das Wochenende wird aber auch dort gutes Wetter erwartet.