Während alle Welt noch darüber spekuliert, ob Real Madrids künftiger Präsident Florentino Pérez nun Kaká oder Cristiano Ronaldo holt (oder beide), weiß Arrigo Sacchi, Ex-Sportchef Reals, schon wieder mehr.

NEWS: Kaká, Cristiano Ronaldo, Cesc, Wenger, Zidane: Das sind Reals neue Galaktische

NEWS: Real Madrid: "Cristiano Ronaldo und Benzema kommen zu uns!"

NEWS: FC Barcelona: Ohne Messi wankt das Imperium – gegen Espanyol

BILDERGALERIE: Real Madrid – das Imperium am Ende? Die besten Bilder und Artikel

Sacchi im spanischen Radio "Onda Cero": "Wenn Florentino zur Wahl antritt, will er sicher gewinnen. Er wird tun, was er schon im Jahr 2000 getan hat – den Superstar des FC Barcelona abwerben. Damals war es Luis Figo, heute ist es Lionel Messi."

Schon damals scheute Florentino nicht zurück, richtig Geld in die Hand zu nehmen: Figo kostete die Rekordsumme von 60 Millionen Euro, später holte er Zinedine Zidane von Juventus Turin für 75 Millionen.

Sacchi wörtlich: "Ich glaube, dass Florentino es auf Messi, Cristiano Ronaldo und Kaká abgesehen hat. Ich bin sicher, dass Florentino zur Wahl im Sommer antritt. Er liebt Real Madrid."

Und der künftige Real-Boss werde auf keinen Fall dulden, dass zweitklassige Clubs wie Manchester City mit Geld aus dem arabischen Raum die großen Clubs der Welt lächerlich machen.

NEWS: FC Barcelona will Philipp Lahm – neue Kontakte bestätigt

NEWS: Kaká: "Er will unbedingt zu Real Madrid" – sagt David Beckham

BLOG: Kaká ist ein Held – und die Scheichs bald am Ende? Wer will zu Manchester City?

NEWS: Cristiano Ronaldo: Ein Schuss, ein Tor – und wieder ein Pokalfinale

NEWS: Cristiano Ronaldo: "Er ist mehr wert als Kaká und Messi!"

NEWS: Cristiano Ronaldo zu Fernando Torres: "Ätsch, Du kriegst mich nicht!"

NEWS: Fernando Torres: "Ich würde niemals für Real Madrid spielen"

NEWS: Kaká: "Er wartet auf einen Anruf von Real Madrid"

NEWS: Cristiano Ronaldo schnappt Torres: "Endlich hab ich Dich!"

NEWS: Real Madrid gewinnt mit 13 Mann! Perspektive: trostlos

NEWS: Kaká: Torres und Beckham flehen: Bleib in Mailand!

BLOG: Kaká, Robinho, Real Madrid und das schmutzige Geld aus dem Feudalismus

NEWS: Kaká macht Cristiano Ronaldo neidisch – 150 Millionen!

NEWS: Cristiano Ronaldo: Kommt er jetzt schon zu Real Madrid?

Foto: Wikipedia