Kapitän Raúl sagte in der Zeitung "Marca": "Wir können es schaffen, Liverpool ist nicht so gut wie gedacht."

In der Tat: Trotz des 2-0-Sieges in Sunderland liegen bei Liverpool die Nerven blank – in der Meisterschaft liegen die Roten sieben Punkte hinter ManUnited. Und Topstürmer Fernando Torres ist immer noch verletzt, fällt womöglich kommende Woche im Spiel der Spiele aus.

NEWS: Real Madrid: Guti gewinnt Machtkampf gegen Robben

NEWS: Cristiano Ronaldo: Müll-Fußballer treten, Schiris sind gegen ihn

NEWS: Nadal vom Winde verweht: Sturm bremst Davis Cup und Armada

BLOG: Bayern entdeckt sein Herz für Holländer – und Ribery wird erlöst!

Trainer Rafa Benitez machte jetzt die vielen Verletzungen von Fernando Torres dafür verantwortlich, dass das Team immer wieder Rückschläge erlebt. "Mit einem fitten Torres sähe die Tabelle ganz anders aus", sagte Benítez, der seit Jahren im Verein um seine Macht kämpft.

Aber die englische Presse belehrt ihn eines Besseren. Die "Daily Mail" hat nämlich nachgerechnet. Und danach hat Liverpool 31 seiner 55 Punkte in der Premier League mit Torres im Team gemacht – aber 24 Punkte in den 12 Matches geholt, in denen Torres fehlte.

Unterm Strich: Ohne Torres ist Liverpool erfolgreicher. Mit dem Spanier gewann Liverpool 2,0667 Punkte pro Spiel, ohne Torres 2,0769 Punkte.

Erbsenzählerei? Im Statistik-verliebten England ist das eine Frage der Ehre. Anders gesagt: Benítez, Torres und der FC Liverpool müssen gegen Real Madrid in der Champions League weiter kommen, sonst ist bei den Roten Teufeln die Hölle los.

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo – seine meistgeklickten Titelbilder und Artikel

BILDERGALERIE: Fernando Torres – die schönsten Bilder, Videos und Artikel

NEWS: ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

#{fullbanner}#

Foto: Mundodescargas