Drei wichtige Spiele hat Juande Ramos als Trainer für Real Madrid absolviert: Gegen den FC Barcelona, gegen den FC Liverpool und gegen Atlético Madrid.

Dreimal hat Real versagt. Will Juande auch nächste Saison in der Hauptstadt trainieren, muss er am Dienstag eins tun: Liverpool schlagen! 

NEWS: Cristiano Ronaldo trainiert mit Usain Bolt: "Ich will noch schneller werden"

NEWS: Fernando Torres: "Ich will unbedingt spielen und Real schlagen"

NEWS: FC Barcelona: Arsenal will Bojan, Bojan träumt von Lionel Messi

BLOG: Daumen drücken für Real! Oder lieber doch nicht?

Sollte Real Madrid zum fünften Mal in Folge in der Champions League das Viertelfinale nicht erreichen, ist das Schicksal Juandes besiegelt – er hat ohnehin kaum Chancen, von einem zukünftigen Präsidenten, wie immer er heißen mag, weiter verpflichtet zu werden.

Real hat einen schlechten Lauf in der Champions League. Neunmal gewannen die Königlichen den Meistercup, der letzte Titel liegt aber schon sieben Jahre zurück.

Damit diesmal wenigstens das Viertelfinale gelingt, soll Robben von Anfang an stürmen, Guti bleibt auf der Bank.

Angst vor dem Stadion hat Real nicht. Kapitän Raúl: "Die Fans in der Anfield Road werden uns motivieren." Und Fernando Torres sagt: "Real Madrid hat keine Angst vor niemandem. Die Spieler sind routiniert, die kennen sich aus." Das Spiel beginnt um 20 Uhr 45.

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo – seine meistgeklickten Titelbilder und Artikel

BILDERGALERIE: Fernando Torres – die schönsten Bilder, Videos und Artikel

NEWS: ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

#{fullbanner}#

Foto: Marca