Real Madrid: “Wenn Kaká will, kann er zu Chelsea gehen”

Wie die katalanische Zeitung "Sport" schreibt, soll Real Madrid dem Brasilianer sogar verboten haben, mit der Presse zu sprechen. Kaká wollte einige falsche  Behauptungen korrigieren – unter anderem den Vorwurf, er würde sich für die WM schonen.

Demnach will sich Kaká nach der WM in Südafrika an der Leiste operieren lassen. Das wollte er vor zwei Monaten noch vermeiden, um fit für die WM zu werden.

Fakt ist aber: Gegen Mallorca am Mittwoch machte Kaká sein schlechtestes Spiel im Dress der Königlichen. Für Kaká, so die "Sport", war es ohnehin nur ein Vorbereitungsspiel für die WM.

In einem bitterbösen Kommentar schrieb die Madrider Zeitung "Marca" am Donnerstag: "Kaká ist eine einzige Enttäuschung. Es fällt schwer, nicht an die 65 Millionen Euro Ablöse zu denken, die er gekostet hat. Hoffentlich ist etwas dran am Gerücht, dass Chelsea ihn haben will. Er kann sofort gehen."

BLOG "El Freunde": Messi verliert Mutter aller Stierkämpfe! Camp Nou jetzt "Camp Mou"

NEU: Spanische Liga Live – News, Live-Ticker und alle Spieltage auf einen Blick

SPORT AKTUELL: ALLE NEWS AUS SPANIEN

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

Foto: Wikipedia

#{fullbanner}#