Real Madrid: Toni Kroos und Gareth Bale gegen Reims … Cristiano Ronaldo gegen Celta Vigo!

Featured Video Play Icon

Der Countdown läuft, am Sonntag beginnt für Real Madrid die neue Saison. Besser gesagt, die Liga. Denn der europäische Supercup ist schließlich schon im Kasten. Auch ohne die Tore von Cristiano Ronaldo, Gareth Bale oder die Pässe von Toni Kroos.

Kroos und Bale immerhin sind wieder bereit für Großtaten. Am Dienstag wird mit beiden beim traditionellen Bernabeu-Cup in Madrid gerechnet, wenn Real gegen Stade Reims spielt – eine Hommage an den Finalgegner der ersten Königskrone im Europapokal der Landesmeister vor 50 Jahren.

Bale und Kroos stehen seit 6. August wieder im Training, beide hatten nach ihrer Euro lange Pausen. Offenbar hat Trainer Zinedine Zidane entschieden, schon am Dienstag wieder auf die beiden Stars zu setzen – schließlich müssen sie für den Ligaauftakt am Sonntag um 20.15 Uhr bei Real Sociedad in Form kommen. In San Sebastian, so viel steht fest, wird Real zum ersten Mal in dieser Saison geprüft. Denn Sevillas Trainer Jorge Sampaoli gab nach der neuerlichen Pleite im spanischen Supercup gegen den FC Barcelona jetzt zu: “Der Saisonstart kam zu früh für uns, wir hatten zu viele Spiele in der Vorbereitung.”

Bale: Weniger Golf, mehr Lauftraining…

Wie auch immer: Real hat offenbar vor, nach vier Jahren Trockenheit wieder einmal eine spanische Meisterschaft zu gewinnen. Das berichtet die Zeitung Marca am Montag. Die letzte Liga wurde noch unter Trainer José Mourinho gewonnen, es war in der Saison 2011/12. Lang ist’s also her, danach waren Barca und Atletico Madrid dran. Barca konnte zuletzt sogar zweimal in Serie den Titel erobern.

Vor allem Bale könnte zum Saisonauftakt die Überraschung werden. Wie Insider erzählen, kam er in bestechender körperlicher Verfassung aus den Ferien nach Madrid, ist schon wieder topfit. Offenbar hat den Waliser seine überragende Euro mit Wales inspiriert, diesmal im Urlaub weniger Golf zu spielen, seiner erklärten Lieblingsbeschäftigung, und stattdessen einige Dauerläufe mehr zu absolvieren.

Auch Cristiano Ronaldo sieht man schon wieder auf dem Trainingsgelände von Real schwitzen. Der Star Portugals laboriert noch leicht an den Folgen seiner Knieverletzung aus dem Finale der Euro in Paris, scheint aber wieder wild entschlossen, in der Liga auf Torejagd zu gehen. Spekuliert wird, dass er seinen Vertrag bei Real schon jetzt verlängert hat. CR7 hat es wohl aufgegeben, von neuen Clubs und neuen Zielen zu träumen. Jetzt will er nur noch eins: Tore schießen mit Real Madrid, so viele wie möglich. Und so lange wie möglich.

Mit seinem Comeback auf dem Rasen wird am 27. August gerechnet, wenn Celta Vigo nach Madrid reisen muss. Cristiano Ronaldo wird also am zweiten Spieltag wieder eingreifen, bis dahin bringt er sich in Valdebebas in Form. Wie es aus Madrid heißt, ist die Verletzung im Knie so gut wie verheilt, wenn auch ein Einsatz am Sonntag in San Sebastian als noch zu früh gilt.

Um völlig fit zu werden, quält sich Ronaldo derzeit zweimal am Tag auf dem Rasen sowie im Fitnessraum, in Valdebebas wie zuhause, wo der Star einen kompletten Pool sowie einen Kraftraum zur Verfügung hat. Ronaldo sagte bereits mehrfach: “Mein Körper ist mein Kapital, ich muss ihn perfekt pflegen, dann kann ich noch lange Fußball spielen und Tore schießen.”

Kommentar hinterlassen zu "Real Madrid: Toni Kroos und Gareth Bale gegen Reims … Cristiano Ronaldo gegen Celta Vigo!"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*