Real Madrid: Sergio Ramos killt Sevilla, FC Barcelona einkassiert! “Supercup, ohne Bale und CR7”

Featured Video Play Icon

Er hat es schon wieder getan, ist ein unverbesserlicher Wiederholungstäter: Sergio Ramos hat Real Madrid mit einem Tor in der 93. Minute zum nächsten Titel geschossen. Wieder mit dem Kopf. Diesmal mit seinem Treffer zum 2-2 gegen den FC Sevilla, den Dani Carvajal dann in der Verlängerung endgültig mit seinem 3-2 erledigt. Marco Asensio, der erneut ein tolles Spiel für Real hinlegte und es seinem Trainer Zinedine Zidane immer schwerer macht, ihn nicht für die erste Elf zu berücksichtigen, hatte für Real das erste Tor geschossen,  zum europäischen Supercup. Zur Erinnerung: Vor zwei Jahren war es eben dieser Sergio Ramos, der Real mit einem Kopfball zum 1-1 gegen Atletico Madrid im Finale der Champions League am Leben hielt.

Diesmal sagte der Kapitän der Königlichen: “Es ist immer wichtig, zu versuchen, alles zu geben. Zur DNA von Real Madrid gehört es nicht nur, immer zu gewinnen, sondern vor allem auch, zu kämpfen bis zum Umfallen. Es gibt in jedem Spiel den einen oder anderen Moment, wo man dagegen halten muss und zeigen kann, was in einem steckt. Und der Club Real Madrid verpflichtet dich einfach zu jedem Zeitpunkt dazu, genau das zu tun. Genau deshalb gelingt es uns so oft, in den letzten Minuten eines Spiels noch entscheidende Tore zu erzielen.” Und das, obwohl diesmal Cristiano Ronaldo und Gareth Bale fehlten, beide sind noch nicht fit.

Sprach’s, und sagte weiter: “Mit meiner eigenen Leistung heute bin ich super zufrieden, auch der Elfmeter kann daran nichts ändern. Da muss man schnell drüber weg und versuchen, das Spiel in eine andere Richtung zu drehen. Ich hatte dieses Glück und konnte das Spiel wieder ausgleichen, aber abgesehen von den individuellen Dingen war es, wie ich glaube, ein verdienter Sieg des Teams, wir haben den Supercup zu Recht gewonnen.”

“Wir geben immer alles, um die Liga zu gewinnen, aber natürlich gibt es auch noch andere Teams, die das versuchen…”

Wie es jetzt in der Liga weiter geht? Sergio Ramos: “Wir geben immer alles, um die Liga zu gewinnen, aber natürlich gibt es auch noch andere Teams, die das versuchen und die nicht schlecht sind. In den letzten Jahren waren das der FC Barcelona und Atletico Madrid. Aber wir sind immer bereit, mit ihnen um den Titel zu kämpfen, das ist doch klar.”

Diese Entscheidung aber liegt noch einige Monate in der Zukunft. Jetzt gilt es erst einmal, den jüngsten Titel zu feiern. Sergio Ramos: “Heute wollen wir den Supercup genießen und feiern, das ist ein europäischer Titel, auch wenn der Cup ansonsten nicht so viel Prestige mit sich bringt. Egal, wir haben jedenfalls gewonnen, und es ist ja auch nicht einfach, diesen Titel zu holen.” Real hat jetzt wie Barca 20 internationale Titel auf dem Konto: 11 Champions League, zwei UEFA-Pokale, drei Weltpokale … und jetzt auch dreimal den europäischen Supercup.

Fakt ist, dass sich Real als amtierende Sieger der Champions League für das Finale qualifiziert hat. Sevilla konnte zum dritten Mal in Serie die Europa League hole. Der Titelträger wäre also so oder so ein spanischer Club gewesen. Dass es wie vor zwei Jahren Real Madrid war, damals ebenfalls gegen Sevilla? Es liegt sicher auch an Sergio Ramos.

Kommentar hinterlassen zu "Real Madrid: Sergio Ramos killt Sevilla, FC Barcelona einkassiert! “Supercup, ohne Bale und CR7”"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*