Real Madrid: Riesenblamage, Titel futsch, Pellegrini raus!

Und doch ist die Spielzeit ein komplettes Desaster, der FC Barcelona ist Meister: Im Pokal blamierte man sich früh, in der Champions League auch – und in der Liga verloren Cristiano Ronaldo und Co zweimal gegen den FC Barcelona. Schlimmer geht’s nimmer.

Das Spiel am Sonntag in Malaga war ein Abbild der Saison: Früh in Rückstand geraten spielte Real immer auf Augenhöhe mit dem Absiegskandidaten, war zu keinem Zeitpunkt spielerisch besser. Ein glücklicher Schuss von Rafael Van der Vaart rettete den Punkt.

Trainer Pellegrini hatte vor dem Spiel gesagt: "Ich habe Real verändert. Wir haben Ehrgeiz und bringen den Zuschauern Spaß."

Was er damit meinte, bleibt sein Geheimnis. Am Sonntag jedenfalls dürfte Pellegrini sein letztes Spiel für Real geleitet haben, die Einwechslung des ungeliebten Drenthe zehn Minuten vor Schluss für Van der Vaart dürfte sein "Abschiedsgeschenk" an die Fans von Real gewesen sein, die dem Chilenen nicht eine Träne nachweinen werden.

Generaldirektor Valdano nach der Pleite von Málaga: "Es wird eine Trainerdiskussion geben, wir werden sehen, was der Vorstand entscheidet."

NEWS: Cristiano Ronaldo: "FC Barcelona? Das wäre durchaus denkbar"

BLOG "El Freunde": Messi verliert Mutter aller Stierkämpfe! Camp Nou jetzt "Camp Mou"

NEU: Spanische Liga Live – News, Live-Ticker und alle Spieltage auf einen Blick

SPORT AKTUELL: ALLE NEWS AUS SPANIEN

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

Foto: Marca

#{fullbanner}#