Real Madrid: Ribery kostet in einem Jahr noch 16 Millionen

Das berichtet die Zeitung “As”. Demnach hat Sportrechtler Juan de Dios Crespo, der bereits die berühmten Fälle Webster und Matuzalem durchgefochten hatte, den Wert des Franzosen ermittelt.

BLOG: Freiheit für Franck Ribery! Gewerkschaften drohen Bayern München mit Europäischer Kommission

Und das Ergebnis: “Man muss das letzte Gehalt sowie Vertragslaufzeit und die letzte Ablöse hinzuziehen. Da der Spieler rund fünf Millionen Euro verdient, die Bayern vor zwei Jahren 25 Millionen für ihn bezahlt haben und Ribery noch zwei Jahre Vertrag hat, würde er wenigstens 16, höchstens aber 22 Millionen Euro kosten.”

Die Spielergewerkschaft FIFPro hatte am Sonntag Bayern München damit gedroht, notfalls die Europäische Kommission in Brüssel einzuschalten, um Riberys Freiheit zu erwirken.

Grundlage ist Paragraph 17 der FIFA, der Spielern eine freie Vereinswahl erlaubt – nach drei Jahren bei einem Club. Bayern München könnte so ab 2010 zwar eine Entschädigung für Riberys Abgang erhalten, allerdings wäre die Summe klar geregelt.

#{fullbanner}#

Foto: As