Real Madrid: “Raúl geht!” Schalke, Blackburn oder Genua?

Das berichtet die Zeitung "El Mundo Deportivo". Demnach hat Raúl dem neuen Trainer José Mourinho mitgeteilt, dass er nicht mit seinen Diensten rechnen kann. Für die Ersatzbank ist er sich zu schade.

Nach 16 Spielzeiten ist also Schluss für den Kapitän, dessen Ziel unbekannt ist. Wie es heißt, hat Raúl Angebote von Schalke 04, den Blackburn Rovers, Sampdoria Genua und von Clubs aus der amerikanischen Major League Soccer.

Raúl hatte stets betont, noch ein Jahr in einer starken Liga spielen zu wollen – seine Frau Mamén aber zieht es in die USA.  (Foto: Marca)

Fußball-Kommentare im WM-BLOG "El Freunde"