Real Madrid: Pepe nach Messi-Tritt vor Rausschmiss? “15 Tage Sonderurlaub”

Wie die Zeitung „Marca“ schreibt, plant Real, den Portugiesen für die kommenden zwei Spiele gegen Bilbao und in Barcelona zu beurlauben.

Der Spieler, so heißt es, solle sich „beruhigen“. Nach seinem Tritt gegen Lionel Messi war eine Welle der Empörung über ihm zusammengebrochen.

Auf der Webseite Reals hatte Pepe noch am Donnerstag ausrichten lassen, dass seine Aktion gegen Messi „unbeabsichtigt“ war.

Pepe: „Ich würde nie etwas tun, was einen Berufskollegen verletzen könnte.“ Wenn Messi sich durch ihn beleidigt fühle, bitte er ihn um Verzeihung.

Der FC Barcelona will offiziell keinen Protest gegen Pepe einlegen, nicht noch mehr Öl ins Feuer gießen.

Bei einer Umfrage der Madrider Zeitung „As“ waren dagegen 96 Prozent der Fans der Meinung, Pepe müsse bestraft werden.