Real Madrid: “Özil sieht aus wie Peter Lorre – und verliert Bälle”

er Ex-Bremer Özil in der 59. Minute für den erst 19-jährigen Sergio Canales eingewechselt, dem Mourinho die Rolle des Spielmachers anvertraut hatte. Der Ex-Stuttgarter Khedira kam nach 70 Minuten für Alvaro Arbeloa ins Spiel.

Ein Zusammenspiel der beiden Deutschen hätte beinahe zum Führungstreffer für Real geführt. Khedira scheiterte acht Minuten vor dem Abpfiff nach einer Özil-Flanke mit einem Kopfball an Mallorcas Torwart Dudu Aouate.

"Es war ein Fehler des Trainers, die Deutschen nicht in die Anfangsformation berufen zu haben", meinte die Zeitung "As". "Özil machte zwar nicht das Spiel seines Lebens, aber er war immerhin ein Hoffnungsschimmer."

Die mächtigere Zeitung "Marca" war in einem Kommentar weniger gnädig. Sie bilanzierte in Anspielung auf Özils Äußeres: "Özil wirkte wie Peter Lorre im Film Casablanca. Er stand in Rick’s Bar und verlor Bälle. Von WM-Stars kann man mehr erwarten."

Immerhin erkannte aber auch "Marca": "Nach der Einwechselung Özils spielte Real mehr Chancen heraus und drängte die Mallorquiner in deren Hälfte zurück."(SAZ, dpa; Foto: Marca)

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!