Real Madrid: Metzelder will Sevilla schlagen und Meister werden

Denn wenn Real Madrid am Sonntag in Sevilla gewinnt und am kommenden Wochenende sein Heimspiel gegen Barça, lägen die Madrilenen nur noch einen Punkt hinter dem FC Barcelona.

BLOG: Pepe soll begnadigt werden! Wie lächerlich will sich Real Madrid noch machen …

NEWS: FC Barcelona in Valencia: "Wir haben gekämpft wie die Stiere!"

NEWS: Cristiano Ronaldo: Erst Nerven – dann eiskalt Doppelpack

NEWS: Real Madrid will Iniesta vom FC Barcelona – 150 Millionen

Und dann wäre ja so gut wie alles wieder offen. Das Problem ist nur: Wie soll Real Madrid in seinem jetzigen Zustand gegen die besten Mannschaften der Liga gewinnen? Zumal Real seit 2002 nicht in Sevilla siegen konnte?

Und danach auch noch gegen Valencia, das am Samstag gegen Barcelona ein großes Spiel zeigte und erst in der 86. Minute den 2-2-Ausgleich kassierte? Die "Marca" freut sich jedenfalls darüber. Kommentar: "Die Liga ist so offen wie nie." Muss nur noch Real gewinnen.

Fakt ist: Pepe ist nach seinem Amoklauf gegen Getafe gesperrt, Provokateur Marcelo wird Rechtsaußen spielen, Reals bester Fußballer, Guti, sitzt auf der Bank. Vorne stürmt Higuaín, dessen gelbe Karte aus dem Spiel gegen Getafe annulliert wurde.

Gespannt darf man sein, ob Christoph Metzelder wie geplant von Anfang an spielen wird. Vor dem Spiel sagte Metze: "Ich bin bereit." Das Spiel beginnt um 19 Uhr.

ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

QUIZ: Lionel Messi und Cristiano Ronaldo – wer kennt die Superstars?

BILDERGALERIE: FC Barcelona – die schönsten Titelbilder einer triumphalen Saison

BILDERGALERIE: Lionel Messi Superstar! Seine allerschönsten Titelbilder

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

BILDERGALERIE: Fernando Torres – die schönsten Bilder, Videos und Artikel

#{fullbanner}#

Foto: Marca